Zum Hauptinhalt springen

C'est la vie

BZ-Sportredaktor Fabian Ruch berichtet von der Fussball-EM in Frankreich und deren Nebenschauplätzen.

Die drei jungen Frauen sitzen glückselig in der Pariser Metro, die auf ihre Wangen gemalten fran­zösischen Flaggen sind verschmiert, aufgeregt tauschen sie Bilder auf den Smartphones aus.

Kolleginnen und Kollegen teilen mit, wo und wie sie den zweiten französischen Sieg an der EM gegen Albanien gefeiert haben. Fröhliche Menschen sind zu sehen im Nationaltrikot, die französische Fahne hängt in Gärten, neben Fernsehern, auf dem Dorfplatz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.