Zum Hauptinhalt springen

Krimispass in GrindelwaldEinem mysteriösen Todesfall auf der Spur

Ab dem 11. Juli kann in Grindelwald im neuen Fall «Minders letzte Klasse» ermittelt werden.

Ein neuer Fall des Krimispass wird in Grindelwald eröffnet.
Ein neuer Fall des Krimispass wird in Grindelwald eröffnet.
Foto: PD

Ab 11. Juli 2020 wird in Grindelwald ein interaktives Krimi-Erlebnis eröffnet. Der Krimispass kann das ganze Jahr über kostenlos gespielt werden. Alles, was es für die Spurensuche braucht, ist ein Smartphone, mit dem überall im Dorf wichtige Indizien gesammelt werden können. Alte Polizeiakten, Zeugenaussagen und brisante Informationen aus dem Umfeld der Klassenfreunde helfen, dem Geheimnis auf die Spur zu kommen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.