Zum Hauptinhalt springen

Kommentar zur FliegereiFreiheit mit fatalen Folgen

An den hiesigen Flughäfen und in den Maschinen von Schweizer Airlines gilt keine Maskenpflicht. Das wird bei der Aufnahme des Flugbetriebs für gefährliche zwischenmenschliche Spannungen sorgen

Ein Mann hinter einer Plastikscheibe beim Check-in-Schalter, aufgenommen anlässlich des Schutzkonzepts des Flughafens Zürich, am Donnerstag, 28. Mai 2020.
Ein Mann hinter einer Plastikscheibe beim Check-in-Schalter, aufgenommen anlässlich des Schutzkonzepts des Flughafens Zürich, am Donnerstag, 28. Mai 2020.
Foto: Ennio Leanza (Keystone)

Nein, ich trage im Alltag keine Maske, sofern ich dadurch niemanden gefährde. Denn anders als in Nachbarstaaten habe ich in der Schweiz diese Freiheit – und das ist gut so. Doch an den Airports und ganz besonders in Flugzeugen muss eine Maskenpflicht gelten, andernfalls drohen sich über den Wolken Szenen abzuspielen, die Hunderte von Passagieren gefährden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.