Zum Hauptinhalt springen

Youtube bekommt einen Inkognito-Modus

Künftig kann man auch heimlich Filme schauen. Und Apple macht Ex-Google-Manager zum Siri-Chef.

Die Android-Version von Youtube bekommt einen Inkognito-Modus. Wie 9to5google.com berichtet, würde das entsprechende Update aktuell ausgeliefert (auf den Android-Geräten der Redaktion ist es allerdings am Mittwochmorgen noch nicht angekommen). Ist der Modus aktiviert, kann man, wie man es von Webbrowsern mit ähnlichen Funktionen kennt, Filme schauen, ohne dass sie anschliessend in den eigenen Statistiken und Gesehen-Listen auftauchen.
Die Android-Version von Youtube bekommt einen Inkognito-Modus. Wie 9to5google.com berichtet, würde das entsprechende Update aktuell ausgeliefert (auf den Android-Geräten der Redaktion ist es allerdings am Mittwochmorgen noch nicht angekommen). Ist der Modus aktiviert, kann man, wie man es von Webbrowsern mit ähnlichen Funktionen kennt, Filme schauen, ohne dass sie anschliessend in den eigenen Statistiken und Gesehen-Listen auftauchen.
Reuters
Ähnlich spektakulär wie der Transfer von Ronaldo zu Juve war im April der Wechsel von John Giannandrea von Google zu Apple. Beim Suchkonzern war er verantwortlich für die Kernbereiche Suche und künstliche Intelligenz. Nun bestätigt Techcrunch, was man bereits vermuten konnte. Giannandrea leitet die neu zusammengelegten Bereiche künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen und Siri beim iPhone-Konzern. Sein Porträt ist bereits im Apple-Organigramm aufgetaucht.
Ähnlich spektakulär wie der Transfer von Ronaldo zu Juve war im April der Wechsel von John Giannandrea von Google zu Apple. Beim Suchkonzern war er verantwortlich für die Kernbereiche Suche und künstliche Intelligenz. Nun bestätigt Techcrunch, was man bereits vermuten konnte. Giannandrea leitet die neu zusammengelegten Bereiche künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen und Siri beim iPhone-Konzern. Sein Porträt ist bereits im Apple-Organigramm aufgetaucht.
Techcrunch
Netflix-Fans mit Android-Handys können sich auf eine neue Funktion freuen. Künftig lädt die App automatisch die nächste Folge einer Serie zum Offline-Schauen herunter, wie Buzzfeed berichtet. Hat man zum Beispiel auf dem Weg zur Arbeit eine zuvor heruntergeladene Folge gesehen, wird die gelöscht, und sobald man im WLAN ist, wird die nächste heruntergeladen. Das funktioniere allerdings nur mit Serien. Netflix erkenne nicht, welchen Film man als Nächstes schauen möchte. iPhone-Nutzer müssen sich noch etwas gedulden und Folgen weiterhin manuell herunterladen. Die iOS-Variante soll aber noch dieses Jahr nachgereicht werden.
Netflix-Fans mit Android-Handys können sich auf eine neue Funktion freuen. Künftig lädt die App automatisch die nächste Folge einer Serie zum Offline-Schauen herunter, wie Buzzfeed berichtet. Hat man zum Beispiel auf dem Weg zur Arbeit eine zuvor heruntergeladene Folge gesehen, wird die gelöscht, und sobald man im WLAN ist, wird die nächste heruntergeladen. Das funktioniere allerdings nur mit Serien. Netflix erkenne nicht, welchen Film man als Nächstes schauen möchte. iPhone-Nutzer müssen sich noch etwas gedulden und Folgen weiterhin manuell herunterladen. Die iOS-Variante soll aber noch dieses Jahr nachgereicht werden.
Reuters
1 / 3

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch