Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Datenschützer» Zuckerberg im Glaubwürdigkeits-Check

Fingerzeig vom Gründer: Facebook-Chef Mark Zuckerberg.

1. Facebook will nicht allein entscheiden, was gesagt werden darf

2. Regierungen sollen politische Desinformationskampagnen härter bestrafen

3. Es braucht einheitliche Datenschutzgesetze auf der ganzen Welt

4. Nutzer sollen von Facebook zur Konkurrenz umziehen können

Fazit: Zuckerberg hat erkannt, dass es so nicht weitergehen kann