Zum Hauptinhalt springen

«MP3 ist so was wie ein Sechser im Lotto»

Sie haben mit der Entwicklung der MP3-Software das Musikhören revolutioniert. Jetzt tüfteln die Forscher der Fraunhofer-Institute am Autoantrieb der Zukunft.

Seit Mitte der 1980er Jahre tüftelten bis zu 50 Wissenschaftler an der neuen Software: MP3-Player von Sony aus dem Jahr 2004.
Seit Mitte der 1980er Jahre tüftelten bis zu 50 Wissenschaftler an der neuen Software: MP3-Player von Sony aus dem Jahr 2004.
Reuters

«Es war ein sehr mühsamer Entwicklungsprozess», sagt Professor Heinz Gerhäuser über das MP3-Format. Seit Mitte der 1980er Jahre tüftelten bis zu 50 Wissenschaftler des Instituts an der neuen Software, kämpften sich durch lange Durststrecken und standen immer wieder kurz davor, alles hinzuschmeissen. «Doch dann hat immer wieder einer gesagt: Jetzt erst recht, das ist so gut, das muss ein Erfolg werden», sagt der Institutsleiter und freut sich noch heute über den schwer errungenen Sieg, der 1992 die Musikindustrie revolutionierte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.