Zum Hauptinhalt springen

Google bringt neue Nexus-Smartphones auf den Markt

Als Antwort auf das iPhone 6S von Apple hat Google seine neue Nexus-Reihe vorgestellt. Die Geräte laufen mit dem Android-Betriebssystem «Marshmallow».

Neugierige Blicke: Eine Besucherin fotografiert das neue Nexus 5X an einem Medienevent von Google.
Neugierige Blicke: Eine Besucherin fotografiert das neue Nexus 5X an einem Medienevent von Google.
Justin Sullivan, AFP

Drei Wochen nach Apple hat Konkurrent Google seine neuen Smartphones der Nexus-Reihe und ein neues Tablet präsentiert. Das Nexus 5X aus dem Hause LG hat einen 5,2-Zoll-Bildschirm, das Nexus 6P aus dem Hause Huawei einen 5,7-Zoll-Bildschirm, wie Google am Dienstag mitteilte. Das 6P sei das erste Nexus-Smartphone mit einem Metallgehäuse, und zwar aus eloxiertem Aluminium. Beide Geräte haben eine 12,3-Megapixel-Kamera, die gute Fotos auch in dunkler Umgebung machen soll, einen Fingerabdrucksensor und laufen mit dem neuen Android-Betriebssystem «Marshmallow».

Die beiden neuen Smartphones können in den USA, in Grossbritannien, in Irland und in Japan schon vorbestellt werden; in Deutschland und anderswo ab kommender Woche. Mit ihnen will Google den neuen iPhones von Apple und den neuen Galaxy-Phones von Samsung Konkurrenz machen. Sie sind deutlich günstiger, das 5X etwa soll mit einem 16-Gigabyte-Speicher 479 Euro kosten, das Nexus 6P mit dem kleinsten Speicher 649 Euro, mit dem grössten 799 Euro.

Rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft

Die beiden neuen Smartphones und ein neues Tablet namens Pixel C mit einer magnetischen Ansteck-Tastatur «sollen den Alltag erleichtern und ihn abwechslungsreicher gestalten», erklärt Google-Manager Hiroshi Lockheimer. Das Pixel C, eine Mischung aus Tablet und Laptop, soll «rechtzeitig» vor Weihnachten zu kaufen sein.

Auch seinen Chromecast-Stick für das Streamen von Musik, Filmen und Videospielen, der an den Fernseher angeschlossen werden kann, erneuerte Google. Der Media Player bekam ein neues Design und könne «noch leichter» an den Fernseher angeschlossen werden. Neu ist der Chromecast Audio, mit dem Nutzer Musik oder Radiosendungen über WLAN auf den Lautsprecher streamen können. Beide Geräte kosten 39,00 Euro.

AFP/bee

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch