Zum Hauptinhalt springen

Mit der Hipster-Uhr zur Blütezeit

Die Marke Shinola schafft Arbeitsplätze in Detroit. Bill Clinton und Barack Obama trugen sie bereits.

«Die unter 50-Jährigen wissen es: Die wirtschaftliche Blütezeit in Detroit gehört der Vergangenheit an. Es liegt ihnen daran, ein neues Detroit zu schaffen.» Wie Trish Hubbell sprechen viele Detroiter von ihrer im Zerfall befindlichen Stadt ohne jede Nostalgie. Die Automobil-Metropole sieht nicht mehr gut aus. Der Bankrott von 2013 (mit einem Schuldenberg von 18 Milliarden Dollar) hat eine Region, die von der Bevölkerung massenweise verlassen wurde, in ein schonungsloses Licht gestellt. Diesen Klotz am Bein wollen viele nicht mehr auf sich nehmen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.