Zum Hauptinhalt springen

Flint, die Krise ohne Ende

Das Leitungswasser ist mit Blei verseucht. Dieser Skandal hat die Kandidaten auf den Plan gerufen.

Verseuchtes Wasser: Louis Holmes II will aber dennoch nicht aus Flint wegziehen.
Verseuchtes Wasser: Louis Holmes II will aber dennoch nicht aus Flint wegziehen.
David Haeberli

Donald Trump hat sich in den Kopf gesetzt, die afroamerikanische Gemeinschaft von Flint für sich zu gewinnen. Die Bewohner dieser Stadt nördlich von Detroit erleben eine Krise, die kein Ende nimmt. Das Leitungswasser ist nach katastrophalen Entscheidungen der Behörden mit Blei verseucht, wie sie im Jahr 2014 erfuhren. Seither müssen sie zum Trinken und Waschen Wasser aus der Flasche verwenden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.