Zum Hauptinhalt springen

Es wird stiller auf der Gotthard-Bergstrecke

Ungewisse Zukunft: Ab Dezember 2016 fahren die Schnellzüge nur noch am Wochenende nach Göschenen UR.
Das altehrwürdige Bahnhofsgebäude in Göschenen ist seit der Eröffnung des ersten Gotthardtunnels 1882 in Betrieb.
Der alte Bahnhofskiosk wurde vor mehr als zehn Jahren in ein Bistro umgewandelt.
1 / 9

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.