Zum Hauptinhalt springen

Ein Freizeitpark ohne Touristen

Erich von Dänikens ehemaliger Mystery Park liegt in der Touristen-Hochburg Interlaken – und läuft schlecht. Gibt es noch Hoffnung?

Dem Traum, einen Erlebnispark ganz für sich alleine zu haben, kommt man im Jungfrau-Park sehr nahe.
Dem Traum, einen Erlebnispark ganz für sich alleine zu haben, kommt man im Jungfrau-Park sehr nahe.
Adrian Moser

Es ist ein Ort, der für viele Leute errichtet wurde. Es ist jedoch kaum jemand da. Bloss 15 Autos stehen auf dem riesigen Parkplatz vor dem Jungfrau-Park. Unter den hohen Decken der Eingangshalle herrscht Leere.

Wo genug Platz wäre, um lange Anstehschlangen zu bilden, hat man freien Durchgang zur Frau, die die Kasse bedient. Die Tageskarte kostet 40 Franken. Sie gewährt Eintritt zu einer Art Mausoleum einer gescheiterten Idee.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.