Zum Hauptinhalt springen

Der Traum der Rosa Parks erfüllt sich nur zur Hälfte

In den Bussen in Montgomery gibt es keinerlei Rassentrennung, aber es gibt auch kaum weisse Fahrgäste.

Darcia Brice im Bus Linie 10 in Montgomery (Alabama): Schwarze dürfen zwar sitzen, wo sie wollen, aber Weisse fahren gar nicht mit.
Darcia Brice im Bus Linie 10 in Montgomery (Alabama): Schwarze dürfen zwar sitzen, wo sie wollen, aber Weisse fahren gar nicht mit.
Joan Faus

Darcia Brice ist eine schwarze Frau von etwa 70 Jahren und sagt, dass sie jedes Mal, wenn sie den Bus nimmt, daran denkt, dass heute etwas normal ist, was bis vor etwa 60 Jahren nicht so war. Brice kann sich auf jeden Platz in einem Bus in Montgomery setzen, dank der Kampfansage von Rosa Parks im Jahr 1955 in der Hauptstadt von Alabama. «Ich erinnere mich daran, dass die Leute darüber geredet haben», sagt sie in Erinnerung an ihre Kindheit in der Stadt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.