Zum Hauptinhalt springen

Das weisse Loch

Wenn Sie diesen Text lesen, verlieren Sie 45 Sekunden Ihres Lebens.

Es mag im Weltall schwarze Löcher geben (Bild), weisse Löcher in der Zeitung sind ungehörig. Foto: Nasa
Es mag im Weltall schwarze Löcher geben (Bild), weisse Löcher in der Zeitung sind ungehörig. Foto: Nasa

Zu den Wahlen fällt einem nichts mehr ein, das Resultat deprimiert zu sehr, dieser pausbäckige Triumph der Rechthaber, sowieso wird die Zeitung wieder voller Wahlen sein, Köppelwohin, Widmerschlumpfwarum, Mörgeliwieweiter, was sagt Europa? Und doch muss etwas Geschriebenes her. Denn sonst klafft ein zweispaltiges Loch unter der Analyse von Michael Hermann. Glücklicherweise enthält die so viel Substanz, dass man darunter etwas Leichteres bringen könnte, ein Stöffchen, wie wir dem sagen, luftgebacken. Aber das Leichte fällt einem so schwer an diesem schweren Morgen. Und frei lassen geht nicht. Es mag im Weltall schwarze Löcher geben, weisse Löcher in der Zeitung sind ungehörig.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.