Zum Hauptinhalt springen

Das sagen die Ämter

«Das EDA achtet sehr auf eine hohe Qualität der Mitarbeiterbewertungen.»

Carole Wälti, Sprecherin Aussendepartement

«Wir sind ein 24-Stunden Betrieb. Pikettdienste sind im Vergleich zu den anderen Bundesämtern bei uns Normalität»

Barbara Galliker, Leiterin Kommunikation MeteoSchweiz

«armasuisse Immobilien legt Wert auf eine fokussierte Ausschüttung von Leistungsprämien.»

Jacqueline Stampfli, Stv. Leiterin Kommunikation Armasuisse

«Wir verteilen die Leistungsprämien relativ breit, weil gute Leistungen in Teams erbracht werden.»

Eva Gori, Verantwortliche Kommunikation Zentrale Ausgleichsstelle (ZAS)

«Dass jede fünfte Person in einer Organisation sehr gute Leistungen aufzeigt, istnicht aussergewöhnlich.»

Stefan Hofer, Armeesprecher

«Im Bereich von international versierten Finanz- und Steuerexperten können wir nicht mit marktüblichen Löhnen in der Privatwirtschaft mithalten.»

Mario Tuor, Leiter Kommunikation Staatssekretariat für internationaleFinanzfragen (SIF)

«Wir budgetieren seit zehn Jahren immer mit demselben Betrag für Leistungsprämien.»

Patrick Teuscher, Leiter Kommunikation Eidg. Steuerverwaltung (ESTV)

«Wir haben einen hohen Anteil Personen, welche insbesondere in Projektarbeitendie Erwartungen übertreffen.»

Philipp Rohr, Verantwortlicher Kommunikation, Eidg. Finanzverwaltung (EFV)

«Wir hielten uns bei der Vergabe der Leistungsprämien immer an die Vorgaben.»

Sonja Uhlmann-Haenni, Leiterin Direktionsstab und Mediensprecherin Bundesamtfür Informatik (BIT)

«Die Entwicklung der Leistungsprämien verläuft klar degressiv und entsprichtunserer heutigen Auffassung der gezielten Honorierung der Leistungen.»

Peter Minder, Leiter Kommunikation Finanzdepartement

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch