Zum Hauptinhalt springen

Editorial zur KriseDie Nebenwirkungen werden uns noch lange beschäftigen

Staaten und Zentralbanken lancieren Milliardenprogramme. Wie finden wir da wieder hinaus?

Keine Kurzarbeitsentschädigung für den öffentlichen Verkehr: Bundesrätin Simonetta Sommaruga wollte auch Staatsbetriebe wie die SBB und Postauto profitieren lassen.
Keine Kurzarbeitsentschädigung für den öffentlichen Verkehr: Bundesrätin Simonetta Sommaruga wollte auch Staatsbetriebe wie die SBB und Postauto profitieren lassen.
Foto: Thomas Egli

Der öffentliche Verkehr verliert bis Ende Jahr 1,5 bis 1,8 Milliarden Franken. Die Pendlerzahlen gehen zurück, weil viele im Homeoffice arbeiten oder aus Angst vor Ansteckung andere Verkehrsmittel nutzen. Bundesrätin Simonetta Sommaruga hatte die Staatsbetriebe dazu ermuntert, Kurzarbeitsentschädigungen einzufordern. Daraus wurde richtigerweise nichts.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.