Zum Hauptinhalt springen

Spitex will sich neu aufstellenDie Geschäftsleitung wird breiter abgestützt

Die Spitex Oberaargau AG sucht neues Führungspersonal. Sie will ihre Strukturen anpassen, zudem geht in einem Jahr Geschäftsführerin Sigrun Kuhn-Hopp in Pension.

In den kommenden Monaten will die Spitex Oberaargau ihre Führungsstruktur neu organisieren und sich so für künftige Herausforderungen rüsten.
In den kommenden Monaten will die Spitex Oberaargau ihre Führungsstruktur neu organisieren und sich so für künftige Herausforderungen rüsten.
Foto: Marcel Bieri

Die Spitex Oberaargau AG ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Einerseits wollen sich immer mehr Menschen zu Hause pflegen und betreuen lassen. Andererseits hat sich die Organisation mit Sitz in Langenthal mit anderen Spitexdiensten aus der Region zusammengeschlossen. Zuerst mit demjenigen aus Melchnau und Umgebung, dann mit Thunstetten-Bützberg und vor drei Jahren dann mit der Spitex Aarebrügg mit den Gemeinden rund um Wangen an der Aare.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.