Zum Hauptinhalt springen

Trotz idealer BedingungenDie Eispaläste müssen schliessen

In den letzten Tagen wurden die Kunstwerke beim Schwarzsee beinahe überrannt. Nun müssen sie wegen der nationalen Corona-Massnahmen schliessen.

Die Eispaläste Schwarzsee: Die Saison des Ausflugsziels wurde jäh beendet.
Die Eispaläste Schwarzsee: Die Saison des Ausflugsziels wurde jäh beendet.
Foto: Nicole Philipp

Bisher war der Winter perfekt: Die Temperaturen blieben konstant tief, und das Publikum kam in Scharen. Die Eispaläste beim Schwarzsee erfreuten sich grosser Beliebtheit.

Blickt Adolf Kaeser aus dem Fenster, präsentiert sich ihm ein Winterwunderland. «Verschneite Bäume, gut gepflegte Skulpturen – eigentlich wäre alles in Ordnung», so der Direktor von Schwarzsee Tourismus, der Trägerschaft der Eispaläste.

In den letzten Wochen reisten Menschen aus der ganzen Schweiz an, um sich das Märchenland aus Lichtern und Eis anzuschauen. So viele, dass es letztes Wochenende zu einem Parkchaos kam und die Höchstgeschwindigkeit von der Polizei auf dem betroffenen Strassenabschnitt vorübergehend auf 30 bzw. 50 herabgesetzt wurde. Dies berichteten die «Freiburger Nachrichten».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.