Zum Hauptinhalt springen

Pflegepersonal ohne LohnerhöhungDie «Corona-Helden» gehen leer aus

Alle applaudierten den Pflegerinnen und Pflegern in den Spitälern und Altersheimen. Diese fordern flächendeckende Lohnerhöhungen. Doch die wird es nicht geben.

März 2020 in Zürich: Mit einem Transparent danken Bewohner eines Haueses den Menschen, die während der Coronavirus-Pandemie im Einsatz sind.
März 2020 in Zürich: Mit einem Transparent danken Bewohner eines Haueses den Menschen, die während der Coronavirus-Pandemie im Einsatz sind.
Foto: Christian Beutler (Keystone)

Plötzlich hatte die Schweiz wegen Corona neue Helden: Im März und April applaudierten Zehntausende auf ihren Balkonen dem Gesundheitspersonal. Und am 1. August ehrte Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga auf dem Rütli 54 «Corona-Helden», darunter Irina Hellmann und Thomas Nüesch, eine Intensivkrankenpflegerin und ein Anästhesiepfleger des Kantonsspitals Baselland.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.