Zum Hauptinhalt springen

Kredit für das ChüechlihusDie BDP vermisst Budgetdisziplin

Der Kredit für das Sammlungsdepot des Regionalmuseums in Langnau war im Parlament unbestritten. Kritisiert wurde aber, dass die 360’000 Franken nie budgetiert worden waren.

Im Chüechlihus lagert viel Material, das inventarisiert und an zentraler Stelle untergebracht werden soll.
Im Chüechlihus lagert viel Material, das inventarisiert und an zentraler Stelle untergebracht werden soll.
Foto: PD

Das Geschäft gab im Langnauer Parlament nicht lange zu reden. Unter den Mitgliedern des Grossen Gemeinderats war unbestritten, dass es sinnvoll und notwendig sei, die Kulturgüter, die dem Regionalmuseum Chüechlihus anvertraut sind, an einer zentralen Stelle fachgerecht zu lagern. Heute sind sie an verschiedenen Orten untergebracht – künftig soll die Sammlung im alten Militärspital deponiert werden. Für die Zusammenführung und Inventarisierung beantragte der Gemeinderat deshalb einen Kredit von 360’000 Franken. Er wurde einstimmig gutgeheissen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.