Zum Hauptinhalt springen

Rank-Pub in AarwangenDer Umbau ist vom Tisch

Fredi Trösch überlegte sich, aus dem Rank Wohnungen zu machen. Davon hat er nun Abstand genommen – die Investitionen wären unverhältnismässig hoch gewesen.

Fredi Trösch im Rank-Pub: Das Lokal hat er selbst eingerichtet und auch lange geführt. «Es ist mein Lebenswerk», sagt er. Bilder: Christian Pfander
Fredi Trösch im Rank-Pub: Das Lokal hat er selbst eingerichtet und auch lange geführt. «Es ist mein Lebenswerk», sagt er. Bilder: Christian Pfander

Wenn Fredi Trösch das Rank-Pub in Aarwangen betritt, wird er emotional. Sofort kommen Erinnerungen aus den letzten 40 Jahren hoch – und er beginnt zu erzählen. Das Lokal ist sein Lebenswerk, wobei es nicht immer ein Pub war. Als er 1980 das Gebäude im Rank an der Jurastrasse kaufte, baute er das damalige Möbelhaus Neuenschwander zuerst um. Danach führte Trösch den Betrieb lange als alkoholfreies Café.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.