Zum Hauptinhalt springen

Handelsdepartement der Migros im UmbruchDer rasche Abgang eines Migros-Chefs

Beat Zahnd geht nach vier Jahren als Leiter des Handelsdepartements in Frühpension. Er habe seine Mission erfüllt, sagt er. Doch seine Leistungsbilanz ist umstritten.

Beat Zahnd schrumpfte das Departement Handel. Er verkaufte unter anderem die Warenhausgruppe Globus und die Möbelkette Interio.
Beat Zahnd schrumpfte das Departement Handel. Er verkaufte unter anderem die Warenhausgruppe Globus und die Möbelkette Interio.
Foto: Remo Neuhaus

Am Freitag gab der Migros Genossenschaftsbund (MGB) überraschend einen Führungswechsel bekannt: Der bisherige Leiter des Departements Handel, Beat Zahnd, gehe frühzeitig in Pension, so der MGB. Sein Nachfolger Michel Gruber, 43, kommt von intern. Reden über seinen Leistungsausweis bei der Migros will Zahnd nicht.

Reden über seinen Leistungsausweis bei der Migros will Zahnd nicht. Aber in der Medienmitteilung zeigt er sich zufrieden. «Mission erfüllt», lässt sich der 62-Jährige zitieren. Und auch Zahnds Vorgesetzter, MGB-Chef Fabrice Zumbrunnen, ist voll des Lobes für den langjährigen Migros-Mann, der früher die Migros Aare geführt hat: «Von der anspruchsvollen und erfolgreich durchgeführten Neupositionierung des Departements Handel werden die Migros-Gruppe und ihre Kunden in den kommenden Jahren spürbar profitieren.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.