Zum Hauptinhalt springen

Mit Vitamin B zum GrossauftragDer Bundesratsfotograf aus Langenthal

Markus Jegerlehner half als junger Mann der Familie Parmelin in den Rebbergen. Knapp 40 Jahre später hat er nun das neue Bild der Landesregierung geschossen.

Markus Jegerlehner steht ausnahmsweise vor, aber gleichzeitig auch hinter der Kamera. Hier in seinem Atelier in Langenthal.
Markus Jegerlehner steht ausnahmsweise vor, aber gleichzeitig auch hinter der Kamera. Hier in seinem Atelier in Langenthal.
Foto: Raphael Moser

Das Fotostudio von Markus Jegerlehner liegt direkt unter dem Dach in seinem Haus in Langenthal. Ein Schritt über die Türschwelle ins Atelier, und schon schaut einem ein lachender Guy Parmelin aus einem Bilderrahmen entgegen. Die Fotografie gibt einen Hinweis darauf, wie der Langenthaler zu seinem bisher grössten Auftrag kam: Das neue Bundesratsfoto, das stets Ende Jahr herausgegeben wird, hat dieses Mal er geschossen.

Alles begann in den 1980er-Jahren: Jegerlehner, aufgewachsen in Melchnau, lernte im Emmental Landwirt und wollte danach noch in den Weinbau. Also ging er mit 19 Jahren auf einen Hof mit Rebbergen nach Bursins im Kanton Waadt und landete bei der Familie Parmelin. Dort half er im Stall aus, las Trauben oder trainierte im lokalen Fussballclub mit den zwei Söhnen – darunter Guy Parmelin.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.