Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Der Bergbuchsteiger

«Mich interessieren die Berge wegen der Geschichten, die sich an ihnen abspielen.» Der Stadtberner Historiker und Bergbuchautor Daniel Anker vor seinen prall gefüllten Bücherregalen in seinem Büro in der Länggasse.

«Siebensiechig» – oder nicht

«Es gibt Berge, die kommen nach unten, es gibt ­Berge, die bleiben oben.»

Daniel Anker

Die populäre Blümlisalp

Bergsteigen – ein Statement

Die Aiguille du Pissoir

Wer einen Berg ­besteigt, gibt immer auch ein Statement ab. Und setzt sich damit der öffentlichen Auseinandersetzung aus.

Source

Gipfel ohne Google