Zum Hauptinhalt springen

Galerie Bromer in RoggwilDem Künstler ganz nah

In der Galerie Bromer kann die Ausstellung «Linie – Kreation und Reduktion» besucht werden. Sie widmet sich dem Ursprung künstlerischen Schaffens.

Direktor Pier Stuker ist froh, dass die Ausstellung in der Galerie Bromer stattfinden kann.
Direktor Pier Stuker ist froh, dass die Ausstellung in der Galerie Bromer stattfinden kann.
Foto: Christian Pfander

Es ist eine schwierige Zeit, um eine Ausstellung zu eröffnen. Mit der zweiten Welle der Corona-Pandemie nehmen auch die Beschränkungen und Massnahmen des Kantons und des Bundes laufend zu. Bisher verschont blieben aber einzelne Kunstbetriebe, und so kann seit Samstag in der Galerie Bromer die neue Ausstellung «Linie – Kreation und Reduktion» besucht werden.

Wie geplant läuft diese Eröffnung dennoch nicht ab – die Vernissage fällt ins Wasser, maximal 10 Besucherinnen und Besucher dürfen nur gestaffelt und nach vorheriger Anmeldung in die Ausstellung. Und auch sonst hat die aktuelle Situation einen Einfluss, sagt Pier Stuker, Direktor und Teilhaber der Galerie Bromer: «Wir haben viel weniger Anmeldungen von Interessierten als sonst.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.