Zum Hauptinhalt springen

Zerstrittener GemeinderatDas politische Klima in Kirchlindach ist vergiftet

Der Gemeinderat von Kirchlindach steckt nicht erst seit dem Abbruch der letzten Gemeindeversammlung in der Krise. Artikel im Lokalblatt giessen zusätzlich Öl ins Feuer.

In Kirchlindach ist der politische Umgangston härter geworden.
In Kirchlindach ist der politische Umgangston härter geworden.
Foto: Adrian Moser

Die letzte Gemeindeversammlung Kirchlindach endete nach gut 40 Minuten abrupt. Einer grossen Mehrheit der knapp 200 Anwesenden war es am 30. November angesichts der Corona-Zahlen nicht wohl. Sie beschlossen, nur über das Budget 2021 zu entscheiden und danach abzubrechen.

Verständlich, denn eine lange Versammlung war mit Blick auf die Traktandenliste zu erwarten. Wichtige Geschäfte wie die Zukunft der Oberstufe oder der Kredit für die Planung der Sanierung des Gemeindehauses hätten intensive Diskussionen ausgelöst. Über diese Geschäfte wird nun an der Urne entschieden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.