Zum Hauptinhalt springen

Filmfestival in Corona-ZeitenDas Leoparden-Geheimnis von Lili Hinstin

Die Locarno-Chefin musste für ihre zweite Festival-Ausgabe improvisieren – und will dabei auch in die Zukunft schauen.

Psst, geheim. Welche Filme Lili Hinstin im Programm «Secret Screenings» zeigt, erfährt man erst, wenn im Kino das Licht ausgeht.
Psst, geheim. Welche Filme Lili Hinstin im Programm «Secret Screenings» zeigt, erfährt man erst, wenn im Kino das Licht ausgeht.
Foto: Sabine Cattaneo

Soll man jetzt nach Locarno ans Filmfestival fahren? «Selbstverständlich», sagt die künstlerische Direktorin Lili Hinstin sofort, «es gibt vieles zu entdecken.» Aber natürlich darf man sich keine Illusionen machen: Ab dem 5. August gibt es dort zwar Vorführungen. Aber keine Piazza, keine Partys, keine Stars. Und nur wenige neue Filme.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.