Zum Hauptinhalt springen

Sprachkurse trotz CoronaDank Berner Firma können Sprachcenter weltweit unterrichten

Das Berner Sprachschulnetzwerk Inlingua erlebt gerade einen Run auf seine E-Learning-Plattform. Das grosse Geschäft machen sie damit aber nicht.

Inlingua-Geschäftsführer Jürg Heiniger und sein Team helfen Sprachschulen auf der ganzen Welt, ihren Unterricht in den digitalen Raum zu verschieben.
Inlingua-Geschäftsführer Jürg Heiniger und sein Team helfen Sprachschulen auf der ganzen Welt, ihren Unterricht in den digitalen Raum zu verschieben.
Foto: Raphael Moser

Die Marke Inlingua ist weltweit ein Begriff. 287 Sprachschulen in 36 Ländern gehören dem Netzwerk an und tragen den Namen so in die ganze Welt hinaus. In Bern kennen viele den zentral gelegenen Standort am Waisenhausplatz. 80 Lehrpersonen, Pädagogen und Beraterinnen unterrichten hier.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.