Zum Hauptinhalt springen

Russischer Angriff auf einen Schweizer Strafverfolger

Eine aus der Trump-Russland-Affäre bekannte Anwältin will einen Schweizer Staatsanwalt zu Fall bringen.

Die russische Strafverteidigerin Weselnitskaja arbeitet mit zwei Schweizer Anwälten zusammen. Bild: Yury Martyanov (AFP)
Die russische Strafverteidigerin Weselnitskaja arbeitet mit zwei Schweizer Anwälten zusammen. Bild: Yury Martyanov (AFP)

Für Natalia Weselnitskaja ist die Zeit gekommen, um «in die Offensive zu gehen». Per Mail gibt die russische Anwältin im April dieses Jahres Anweisungen an zwei Schweizer Kollegen: Der ältere solle «sanft, aber beharrlich» auftreten, der jüngere «hart und aggressiv». Good cop, bad cop. Das Ziel: der Schweizer Staatsanwalt des Bundes, Patrick Lamon. Er ermittelt gegen Klienten des russisch-schweizerischen Anwaltstrios. «Wir sollten versuchen, ihn loszuwerden», empfiehlt der eine Schweizer Anwalt, als er der Russin zurückmailt. Belastendes Material über Lamon soll Zeitungen zugespielt werden und der Absender verborgen bleiben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.