Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Machtkampf im Südchinesischen MeerChina versucht, Fakten zu schaffen

Machtdemonstration auf hoher See: Zwei Fregatten mit Lenkwaffen an Bord kreuzen im Südchinesischen Meer.

US-Kriegsschiff trifft ein

«Die USA lehnen Chinas Gängelei entschieden ab»: US-Aussenminister Mike Pompeo.

Die neun roten Striche

Der Stolz der chinesischen Streitkräfte: Der Zerstörer Taiyuan nimmt an einer Parade teil.

Schikanen gegen malaysische Schiffe

38 Kommentare
Sortieren nach:
    U.R.Brand

    1.Jap.Krieg gegen China das annektiert (Republik Formosa) wurde von 1894 bis 1895,und geregelt mit dem Vertrag von Shimonoseki am 04.1895.

    2. Jap.Krieg gegen China mit dem Mukden-Zwischenfall 1931 und von 1937 bis 1945,bei dem der groesste teil des Pazifik unter die kontrolle der Jap. fiel. Zusaetzlich nach dem ueberfall auf Pearl Harbor am 07.12.1941 gegen USA,(Fehlentscheidung)der Japaner ging das Gemetzel bis zum 07.09.1945 weiter mit(Gesichtsverlust der Jap.) (Im Tagi oder You Tube Pazifikkrieg anschauen.)

    Was die Japaner mit der Welteroberung vorhatten,moechten ev. die Chinesen nach ihrem Gesichtsverlust gegen Japan nachholen.

    Mit dem jetzigen Virus-problem,das in die ganze Welt versendet wurde,koennte das dabei behilflich sein.

    Es ist wohl eine Illusion,dass all die verschiedenen KULTUREN bereit sind sich zu vereinen.