Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

US-Minister in TaiwanChina fühlt sich schon wieder provoziert

Seltener Besuch: US-Gesundheitsminister Alex Azar macht der Präsidentin von Taiwan, Tsai Ing-wen, seine Aufwartung.

Auch die Schweiz anerkennt Taiwan nicht als unabhängigen Staat

Pompeo hat Tsai Ing-wen wiederholt als Präsidentin bezeichnet

23 Kommentare
Sortieren nach:
    Ursula Schüpbach

    „Das Ein-China-Prinzip sieht Peking als die alleinige Regierung eines einzigen Chinas an.“

    Dieses „Prinzip“ ist eine Sackgasse. Eingebrockt von Männern aus dem letzten Jahrhundert, als es in der Schweiz noch nicht mal das Frauenstimmrecht gab, die Demokratie in der Schweiz also noch alles andere als vollständig war. Trotzdem können es Vertreter der offiziellen Schweiz oft nicht lassen, stolz darauf zu verweisen, wie früh die damals verantwortlichen Herren in der Regierung „China“ anerkannt hätten. Als ob das eine grosse Tat gewesen wäre. Und tatsächliche Anerkennung und Wertschätzung wird Xis Diktatur eh nie erhalten, da dies auch nicht von ihr ausgeht.