Zum Hauptinhalt springen

«Wo bleibt da die Logik?»

«Meine Frau und ich sassen am Samstag, 18.Juni, in der Altstadt von Biel in einem Gartenbeizli und genossen den schönen Tag. Als ein Strassenmusikant seine Utensilien aufstellte, um zu musizieren und zu singen, schien alles perfekt.

Doch weit gefehlt! Nach der ersten Kostprobe von Rob van Wely, so hiess der holländische Musikant, kam der Marktchef und veranlasste Rob, seine Musik einzustellen, mit der Begründung, in Biel sei Musikfest. Wo bleibt da die Logik?»

Bruno Schüpbach, Aarberg

Stellungnahme von André Glauser, Rechtsanwalt, Leiter öffentliche Sicherheit der Stadt Biel: «Am besagten Wochenende fand in Biel wie jedes Jahr die ‹Fête de la musique› statt. An dieser Veranstaltung werden in der ganzen Stadt privat organisiert und mit Bewilligung der Behörden musikalische Darbietungen vorgetragen, so auch in der Altstadt. Andere Musikveranstaltungen während der ‹Fête de la musique› werden jeweils nicht bewilligt. Der erwähnte Strassenmusiker ist darauf hingewiesen worden, dass er seine Darbietung mit den Personen abstimmen muss, welche die ‹Fête de la musique› organisieren. Dies hat er nicht getan. Seine Darbietung war somit nicht bewilligt, was zum Eingreifen des Behördenvertreters geführt hat.»

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch