Zum Hauptinhalt springen

Spielparadies in NiederbippBrettspiele, Puppen und Bagger warten auf ihren Einsatz

Der Verein für Familie und Freizeit bekommt die Auswirkungen der Corona-Pandemie zu spüren. 250 Menschen an einer Kleiderbörse sind derzeit undenkbar.

Sie müssen derzeit auf vieles, was ihr Vereinsleben ausmacht, verzichten: Susanna Müller (links), Präsidentin des Vereins für Familie und Freizeit, und Vorstandsmitglied Nicole Beer.
Sie müssen derzeit auf vieles, was ihr Vereinsleben ausmacht, verzichten: Susanna Müller (links), Präsidentin des Vereins für Familie und Freizeit, und Vorstandsmitglied Nicole Beer.
Fotos: Nicole Philipp

Zur Ludothek von Niederbipp gelangt man über eine Treppe, die in den Keller der Turnhalle Lehnfluh führt. Dort betritt man einen grossen, länglichen Raum: Unzählige Brettspiele, Spielsachen und Kartonschachteln sind auf Regalbrettern aneinandergereiht und kleine Fahrräder stehen ordentlich an der Wand. Ein Paradies für Kinder und Spieleliebhaber.

«Die Ludothek haben wir im Sommer vor einem Jahr renoviert», sagt Susanna Müller. Sie lacht. «Hätten wir die Pandemie vorausgeahnt, hätten wir damit bis jetzt gewartet.» Susanna Müller ist Präsidentin des Vereins für Familie und Freizeit (VFF).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.