Zum Hauptinhalt springen

So bleiben die NHL-Schweizer fitBloss nicht in Quarantäne geraten!

Auch Nino Niederreiter, Jonas Siegenthaler und Nico Hischier warten sehnlichst auf Infos, wann es wieder losgeht – derweil schwitzen und tüfteln die NHL-Spieler in der Heimat.

Gemeinsames Training: Nino Niederreiter (links) und Jonas Siegenthaler bereiten sich unter anderem in Wetzikon auf die kommende NHL-Saison vor.
Gemeinsames Training: Nino Niederreiter (links) und Jonas Siegenthaler bereiten sich unter anderem in Wetzikon auf die kommende NHL-Saison vor.
Foto: Samuel Schalch

Es ist ein Treffen in der kleinen Garderobe in der Eishalle in Wetzikon, wie es zuletzt häufig vorkam. Nino Niederreiter zieht sich gerade fürs gemeinsame Training mit Jonas Siegenthaler um, als dieser reinkommt. «Und, was gehört?», fragt Niederreiter. «Nein. Weisst du schon mehr?», antwortet Siegenthaler. Man könnte es als neuen Running Gag unter den NHL-Spielern bezeichnen, die in ihrer Heimat auf Neuigkeiten aus Nordamerika warten.

Wann geht es endlich wieder los? Am 1. Januar? Mitte Januar? Erst im Februar? Wann starten überhaupt die Vorbereitungs-Camps? Wann soll man wieder nach Nordamerika fliegen? Niederreiter und Siegenthaler gehen aufs Eis, sie treffen sich regelmässig hier, um mit Skill-Coach Benoît Pont zu arbeiten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.