Zum Hauptinhalt springen

Die Liebe siegt sowieso

1976 war Bernd Clüver der erste deutsche Schlagersänger, der über Homosexualität sang. 2019 sorgte der Heiratsantrag von Sven Epiney an seinen Freund für Hasskommentare.

Bernd Clüver ( 2011).
Bernd Clüver ( 2011).
Joerg Carstensen (FotoWare)

Ich gebs gerne zu: Der Heiratsantrag von SRF-Moderator Sven Epiney an seinen Freund Michi hat mich zu Tränen gerührt. Im Mitfreudentaumel begann ich, über Frieden, Freude und Frühlingsgefühle zu schreiben. Homophobie killed it. Dem Antrag in der Sendung «Darf ich bitten?» folgten nicht nur das Ja-Wort von Michi und Gratulationen, sondern auch unzählige Hasskommentare. Keiner davon ist es wert, zitiert zu werden.

Hab ich was verpasst? Schreiben wir denn das Jahr 1976, als Bernd Clüver den Song «Mike und sein Freund» veröffentlichte? Und wegen des Textes über ein homosexuelles Paar, das seine Liebe leben und feiern will und dafür bis in den Tod gedemütigt wird, nicht im Fernsehen auftreten durfte? Bernd Clüver war übrigens der erste deutsche Schlagersänger, der über Homosexualität sang.

Immerhin, muss man leider Gottes sagen, war er selber nicht schwul (was man ihn in Interviews immer wieder explizit betonen liess). Denn sonst wäre es ihm womöglich wie seinem Kollegen Rex Gildo ergangen, der seine Homosexualität in der Öffentlichkeit ein Leben lang verleugnen musste - und des Scheins wegen gar eine Cousine heiratete.

Nein, es ist 2019, und die Zeiten haben sich geändert. Ein Heiratsantrag wie jener von Sven Epiney ist zwar immer noch speziell, aber keinesfalls einzigartig. Es war ja nicht das erste Mal, dass in einer Samstagabendkiste ein Mann um die Hand eines Mannes anhielt. Erinnern Sie sich an die Sendung «Schlagerboom 2018» vom Oktober? Da war es Christoff de Bolle von Florian Silbereisens Boygroup Klubbb3, der vor seinem Ritchie auf die Knie ging.

Zwar wurde die grosse Frage einen Tick zu lange anmoderiert und dann ein bisschen zu stark inszeniert, aber auch da hatte ich Tränen in den Augen. Ach, jetzt hab ich ja doch noch eine Schlagerette über Frieden, Freude und Frühlingsgefühle geschrieben. Die Liebe siegt sowieso.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch