Zum Hauptinhalt springen

Mamablog: PerspektivenwechselBlinddate mit einer Flüchtlingsfamilie

Auch wenn Situationen wie diese derzeit nicht möglich sind: Über den eigenen Tellerrand blicken, geht immer. Foto: Getty Images

Über den Tellerrand blicken

Diese Enge in uns ist die Kehrseite einer sicheren Verwurzelung.

Einfühlen in eine andere Welt

Verlorene Heimat

10 Kommentare
    B.Kerzenmacherä

    Vielleicht wäre es eine Lösung wenn die sogenannten "Aktivisten" die angeblichen "Flüchtlinge" bei sich Zuhause auf ihre eigenen Kosten unterbringen.

    Noch viel besser wäre aber, sie begleiten die "Flüchtlinge" zurück ins Heimatland und helfen ihnen dort vor Ort.