Zum Hauptinhalt springen

Tötungsdelikt in InterlakenBestürzung und Mitgefühl sind gross

Auch Tage nach dem Gewaltdelikt in Interlaken ist die Anteilnahme gross am Tode des Pächters des Restaurant Des Alpes.

Schon am frühen Mittwochmorgen waren Kerzen der Trauer für den Tod des Pächters vor dem Restaurant Des Alpes in Interlaken niedergelegt worden. Und im Laufe des Tages wurden es mehr und mehr.
Schon am frühen Mittwochmorgen waren Kerzen der Trauer für den Tod des Pächters vor dem Restaurant Des Alpes in Interlaken niedergelegt worden. Und im Laufe des Tages wurden es mehr und mehr.
Foto: Hans Urfer

«Die Ermittlungen dauern an, wir können im Moment noch keine gesicherten Informationen zum Tathergang kommunizieren», sagte am Mittwoch Christoph Gnägi, Sprecher der Kantonspolizei Bern, auf Anfrage. Gnägi wiederholte die Informationen vom Vortag, wonach die Spurensuche sich aufwendig gestalte und sich über Tage hinwegziehen werde.

Bestätigen konnte Gnägi hingegen, dass am Dienstag ein Polizeieinsatz am Fusse des Eingangs zur Wagnerenschlucht in Interlaken stattgefunden habe. Dort sei – im Rahmen der Ermittlungen rund um das Tötungsdelikt – ein Gebäude unter die Lupe genommen worden. Beim erwähnten Bau handelt es sich um jenes Haus, in welchem sich das Boxcamp der Ehefrau des Pächters* des Restaurants Des Alpes Interlaken befindet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.