Zum Hauptinhalt springen

Präsidium bleibt bürgerlich

Der von der SVP portierte Gemeinderat Gaudenz Schütz wird Gemeindepräsident. Er liess SP-Vertreter Marcel Meister mit 67,2 Prozent der Stimmen weit hinter sich. Auch den Zweikampf um das Vizeamt verlor die SP.

Beflügelt durch das gute Wahlergebnis ihrer beiden Kandidaten bei den Neuwahlen am 23. Oktober – Sandro Cimeli landete auf Rang 1 und Marcel Meister auf Rang 3 –, hatte sich die Ortspartei der SP die Rückeroberung des sich seit Jahrzehnten in SVP-Händen befindenden Präsidialamtes zum Ziel gesetzt.

Die Rechnung ging allerdings nicht auf: Bei der gestrigen Stichwahl erzielte der von der SVP portierte Gemeinderat Gaudenz Schütz mit 324 Stimmen (67,2 Prozent) einen sehr deutlichen Vorsprung. Auf Marcel Meister entfielen demgegenüber lediglich 158 Stimmen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.