Zum Hauptinhalt springen

Bank BSI spielte in riesigem Korruptionsfall eine Schlüsselrolle

Im Korruptionsfall um den Staatsfonds von Malaysia ging die Tessiner Bank BSI äusserst dreist vor. Laut der Aufsichtsbehörde Finma verstiess sie gegen Geldwäschereiregeln. Die Finma zieht 95 Millionen Franken an Gewinn ein.

Schwere Verstösse:?Die Bank BSI steht vor dem Aus.
Schwere Verstösse:?Die Bank BSI steht vor dem Aus.
Keystone

Wenn es um Fehlverhalten von Banken geht, hat man sich mittlerweile an einiges gewöhnt. Doch das Gebaren der Tessiner Bank BSI in Zusammenhang mit dem Staatsfonds von Malaysia übertrifft an Dreistigkeit das bisher Bekannte. Die Finanz­marktaufsicht (Finma) hat ihre Untersuchung abgeschlossen und ihre Ergebnisse gestern präsentiert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.