Zum Hauptinhalt springen

Sommerurlaub am StrandBella, ciao!

Was es für Italien heisst, wenn die Feriensaison am Meer ausfällt. Und wie das Land mit tausend Ideen verhindern will, dass das passiert.

Der Inbegriff der Italianità: Dolce far niente am Strand, zum Beispiel in Rimini.
Der Inbegriff der Italianità: Dolce far niente am Strand, zum Beispiel in Rimini.
Karte: Vintage Germany

Durch Italien weht eine Debatte, die sich so leicht und flüchtig anfühlt wie ein abendlicher Sommerwind. Nur schon deshalb tut sie der Seele gut, nach all den Dramen und Tragödien. Die Diskussion dreht um die Frage, was wohl aus der Fahrt ans Meer wird in diesem verrückten Jahr, aus den Strandferien, wenn es dann überhaupt welche geben wird. Man muss sich das einmal vorstellen. Im vergangenen August stürzte die Regierung, das war schon eine historische Premiere. Und nun ein Sommer ganz ohne Sommer?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.