Zum Hauptinhalt springen

Die grössten ZusammenschlüsseViele Bankenfusionen sind zum Scheitern verurteilt

Was mit grossem Brimborium angekündigt wird, endet oftmals im Fiasko. Besonders schwer haben es Fusionen in Europa.

Bankgesellschaft und Bankverein: Der zweitgrösste Bankkonzern der Welt entsteht

Ein Handschlag für die Ewigkeit: Marcel Ospel (links) und Mathis Cabiallavetta formen 1997 mit der UBS den damals zweitgrössten Bankkonzern der Welt.
Ein Handschlag für die Ewigkeit: Marcel Ospel (links) und Mathis Cabiallavetta formen 1997 mit der UBS den damals zweitgrössten Bankkonzern der Welt.
Foto: Martin Ruetschi (Keystone)

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.