Zum Hauptinhalt springen

Schweiz macht zu wenig Corona-TestsBAG ist selber schuld an der Misere

Neuerdings fordert das Bundesamt für Gesundheit, dass sich die Leute auch bei leichten Symptomen sofort testen lassen. Die Onlinechecks wurden aber nicht angepasst.

Warten auf Kundschaft: In den Corona-Zentren wie hier in Freiburg könnten mehr Tests gemacht werden.
Warten auf Kundschaft: In den Corona-Zentren wie hier in Freiburg könnten mehr Tests gemacht werden.
Foto: Cyril Zingaro (Keystone)

Muss man bei einem Schnupfen gleich einen Corona-Test machen? Dies fragen sich derzeit viele Leute. Auch Jürg Bertschy aus dem Kanton Solothurn, der in Wirklichkeit anders heisst, wollte es neulich genau wissen und füllte deshalb den Onlinefragebogen des Bundesamts für Gesundheit (BAG) aus. Dabei stellte sich heraus, dass er keinen Test machen muss.

Die Empfehlung war ein Fehler. Bertschy hatte am nächsten Tag stärkere Symptome und machte dann doch einen Test. Prompt fiel dieser positiv aus. Und weil er in der Zwischenzeit noch Gäste empfangen hatte, erkrankten nebst seiner Partnerin auch die beiden Besucher an Corona.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.