Zum Hauptinhalt springen

Peugeot 2008 – un Crossover à la française

Peugeot zeigt Ende Monat in Paris den Crossover 2008 vorerst als Studie. Wann der SUV in Serie geht, steht noch nicht fest.

Peugeot

Ein Ende des Kompakt-SUV-Booms ist noch lange nicht in Sicht. Höchste Zeit also für Peugeot, auch einen kleinen, sportlichen Crossover auf die Räder zu stellen. Als Nachfolgemodell des Urban Crossover Concept, der 2011 in Peking für Aufsehen sorgte, zeigen die Franzosen beim Heimspiel an der Seine den 2008 Concept.

Die Studie in Neongelb wirkt extrem dynamisch: Grosse Räder, breite Schweller und ein mächtiger Kühlergrill suggerieren Sportsgeist, Design-Anleihen beim grösseren 3008 sind nicht zu leugnen. Doch unter der Haube setzen die Franzosen nicht auf einen Sportler sondern auf einen Sparer – einen 1,2-Liter-3-Zylindermotor mit 110 PS. Wann der 2008 in Serie geht, verrät Peugeot noch nicht. Aber allzu lange dürfte es nicht mehr dauern, denn der sportliche Sparer für die Grossstadt basiert auf dem Mitsubishi ASX. Und der rollt bereits auf der Strasse. (lie)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch