Zum Hauptinhalt springen

Der Baby-Benz wird zur kompakten S-Klasse

Designchef Gorden Wagener verspricht: «Die neue C-Klasse von Mercedes wird ein echter Game-Changer.»

Ab dem 15. März...
Ab dem 15. März...
Mercedes-Benz
...gibt es die neue C-Klasse von Mercedes-Benz in der Schweiz...
...gibt es die neue C-Klasse von Mercedes-Benz in der Schweiz...
Mercedes-Benz
...den C 180 ab 44 900 Franken.
...den C 180 ab 44 900 Franken.
Mercedes-Benz
1 / 3

Wenn Designchef Gorden Wagener über die neue C-Klasse spricht, dann spart er nicht an grossen Worten. Und der Blick auf die ersten Fotos und Fakten gibt ihm recht. Denn die Baureihe W205 macht beim Generationswechsel einen Sprung, wie er grösser kaum sein könnte. Bislang noch immer ein bisschen spiessig und behäbig und damit ganz in der Tradition des alten Baby-Benz, wird die meistverkaufte Baureihe der Schwaben zu einem dynamischen Luxusliner im bürgerlichen Format, der Audi, BMW & Co. als kompakte S-Klasse ab 15. März die Schau stehlen will: «Die neue C-Klasse ist Mercedes at its best und setzt in vieler Hinsicht neue Massstäbe in der Mittelklasse», stimmt denn auch Entwicklungschef Thomas Weber in den Kanon der grossen Worte ein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.