Zum Hauptinhalt springen

Mit dem Astra zurück aufs Treppchen

Mit der elften Generation des Astra will Opel im Herbst wieder Anschluss an den Bestseller VW Golf finden.

Tarnfahrt: Details zur Technik des neuen Astra gibt Opel schon jetzt preis, aber nicht das Design. Foto: Opel
Tarnfahrt: Details zur Technik des neuen Astra gibt Opel schon jetzt preis, aber nicht das Design. Foto: Opel

Einst war es ein packendes Duell zwischen den beiden Kompaktwagen von Volkswagen und Opel: In den 70er- und 80er-Jahren hiessen die Gegner VW Golf und Opel Kadett, seit 1991 muss sich der Golf mit dem Astra messen – doch das Resultat ist fast immer das gleiche: VW gewinnt. So verkaufte VW in der Schweiz im vergangenen Jahr 14'366 Golf, Opel kam in der selben Zeitspanne mit allen verfügbaren Modellen auf 13'384 Verkäufe, davon 2291 Astra. Doch damit will man sich bei Opel nicht mehr abfinden. Wenn die Rüsselsheimer auf der IAA im September die elfte Generation des Astra enthüllen, geben sie sich deshalb betont kämpferisch und wollen wieder einen Platz auf dem Treppchen erobern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.