Zum Hauptinhalt springen

Ford nimmt den Golf in den Focus

Mit dem neuen Focus präsentiert Ford ein echtes Weltauto, das die Welt erobern soll – in der Schweiz ab April für 24?400 Franken.

Thomas Geiger und Stefan Jermann

Ford nimmt einen neuen Anlauf in der Kompaktklasse. Zwar wollen die Kölner den Golf in der Schweiz gar nicht vom Thron stossen. Doch wenn sie im April zu Preisen ab 24?400 Franken die dritte Generation des Focus an den Start bringen, dann werden sie das Segment in Europa zumindest ein bisschen aufmischen und überall sonst auf dem Globus wahrscheinlich am Konkurrenten aus Wolfsburg vorbeiziehen. Denn zum ersten Mal als echtes Weltauto geplant, soll der Focus in über 120 Ländern verkauft werden. Weil es auf dieser Plattform mindestens zehn verschiedene Varianten geben wird, kalkuliert Ford mit insgesamt zwei Millionen Fahrzeugen im Jahr.

Ein Heer an Assistenzsystemen

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen