Zum Hauptinhalt springen

Kampf gegen CoronaAuslandreisen nur für Geimpfte?

Der oberste Schweizer Spitalhygieniker will die Bevölkerung mit Anreizen zum Impfen überreden. Das BAG setzt auf eine Aufklärungskampagne.

Grippeimpfung im Winter 2017: Auch gegen Covid-19 soll es bald einen Impfstoff geben – nun soll die Impfbereitschaft der Schweizer erhöht werden.
Grippeimpfung im Winter 2017: Auch gegen Covid-19 soll es bald einen Impfstoff geben – nun soll die Impfbereitschaft der Schweizer erhöht werden.
Foto: Samuel Schalch

Die Skepsis der Schweizer in Impffragen ist gross. Erst kürzlich zeigten sich bloss 16 Prozent bei einer aktuellen Umfrage bereit, sich ohne Vorbehalt gegen das neue Coronavirus impfen zu lassen – 28 Prozent würden das nicht tun. Dazwischen liegt eine grosse Zahl Unentschlossener und Skeptiker, die entweder abwarten oder sich nur impfen lassen wollen, wenn belegt ist, dass der Impfstoff keine Nebenwirkungen hat.

Um die Impfbereitschaft der Schweizer zu erhöhen, arbeitet der Bund zurzeit an einer Impfkampagne, wie die Sprecherin des Bundesamts für Gesundheit, Katrin Holenstein, bestätigt: «Wir wollen die Bevölkerung transparent informieren und für eine Impfung gegen das neue Coronavirus sensibilisieren.» Da bisher jedoch noch keine Details über die Eigenschaften und die Wirksamkeit des Impfstoffs bekannt seien, sei es für die Kampagne noch zu früh.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.