Zum Hauptinhalt springen

Syrischer Kampfhelikopter beschiesst libanesische Stadt

Angriff auf rebellenfreundlichen Ort: Die syrische Armee hat nach libanesischen Angaben die Stadt Aarsal mit Raketen angegriffen. Dort kamen nach der Schlacht von Qusair viele Flüchtlinge unter.

Ein syrischer Militärhubschrauber hat nach Darstellung libanesischer Sicherheitskreise drei Raketen auf eine Stadt im Nordlibanon abgefeuert. Die Geschosse seien im Zentrum der Ortschaft Aarsal eingeschlagen, hiess es. Berichte über Verletzte gab es zunächst nicht. Es war der erste derartige syrische Angriff auf eine Stadt im Libanon.

Im vorwiegend sunnitischen Aarsal gibt es viel Unterstützung für die syrischen Rebellen. Dort sind viele Flüchtlinge untergekommen, die sich vor der Schlacht von Qusair in Sicherheit gebracht hatten. Die syrische Armee hatte das zuvor von Rebellen kontrollierte Qusair vergangene Woche zurückerobert. Die libanesische Hisbollah-Miliz hatte die Offensive der syrischen Soldaten von Präsident Bashar al-Assad unterstützt.

(AP)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch