Zum Hauptinhalt springen

15 Tote bei Attentat in Badgad

Ein Selbstmordattentäter hat am Sonntagabend in Bagdad 15 Menschen mit in den Tod gerissen.

30 Menschen wurden bei dem Anschlag in einem sunnitischen Stadtteil der irakischen Hauptstadt verletzt, wie das Innenministerium mitteilte.

Unter den Todesopfern ist auch einer der Anführer der so genannten Sahwa-Komitees, die seit Anfang 2007 mit finanzieller Unterstützung der US-Armee gegen die Terrororganisation al-Qaida kämpfen. Neben ihm starben sechs weitere Sahwa-Kämpfer.

Unklar war zunächst, wie der Anschlag verübt wurde. Laut Innenministerium zündete der Attentäter von einem Fahrrad aus die Bombe. Augenzeugen zufolge hatte sich der Täter als Frau verkleidet, um seinen Sprengstoffgürtel unter Kleidern zu verstecken.

SDA/mbr

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch