Zum Hauptinhalt springen

Artikel über Ministerinnen-Beine löst Shitstorm aus

«Vergesst den Brexit, wer gewann den Legs-it?» Eine britische Zeitung setzte sich mit einem sexistischen Kommentar in die Nesseln.

Dieses Foto regte eine Sexismus-Debatte an: Nicola Sturgeon und Theresa May beim Treffen in Glasgow. (27. März 2017)
Dieses Foto regte eine Sexismus-Debatte an: Nicola Sturgeon und Theresa May beim Treffen in Glasgow. (27. März 2017)
Russell Cheyne/AP, Keystone

Auf ihrer Titelseite thematisierte die britische Boulevard-Zeitung «Daily Mail» das Treffen der britischen Premierministerin Theresa May und der schottischen Ministerin Nicola Sturgeon. Dass es dabei um das Brexit-Referendum Schottlands ging, schien das Blatt wenig zu interessieren. Vielmehr stand die Frage im Vordergrund: Welche der Politikerinnen hat die schöneren Beine? «Vergesst den Brexit, wer gewann den Legs-it?», lautete die anstössige Schlagzeile.

Kurz nach Veröffentlichung der «Daily Mail»-Titelseite liessen die kritischen Kommentare nicht auf sich warten. «Wollt ihr mich verarschen?», machte eine Userin ihrem Ärger Luft.

Ed Miliband, der ehemalige Chef der Labour-Partei, twitterte: «Die 50er haben angerufen und sie wollen ihre Schlagzeile zurück.»

«Ich glaube, die ‹Daily Fail› hat vergessen, dass es 2017 ist und man Frauen nicht mehr wie ein Stück Fleisch behandeln sollte», twitterte ein anderer User.

Auch kursierte eine Fotomontage der «Daily Mail»-Titelseite. Darauf sind vier männliche britische Politiker abgebildet, deren Beine zu sehen sind.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch