Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Sarkozy könnte seine Wählbarkeit verlieren»

Ermittlungsverfahren eröffnet: Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy wird in der Nacht zu den Richtern gefahren. (1. Juli 2014)
Inhaftiert: Anwalt Thierry Herzog, Nicolas Sakozy und Kassationsrichter Gilbert Azibert (von links).
...während sich draussen Journalisten sammeln. (1. Juli 2014)
1 / 6

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.